Naturpark Purkersdorf Ausblick Wildgehege, © POV

Naturparkbotschafterin Biene

Den fleißigen Damen über die Schulter schauen

Diese Wildtiere sind für unser Ökosystem Wald einfach lebenswichtig, weil sie hervorragende Bestäuber sind und mit ihren Artgenossen einen unschätzbaren Beitrag für die Biodiversität im Naturpark leisten.

Die Philospohie des Naturparks mit seinem Imker ist ganz einfach: wir wollen den Menschen das Erlebnis Biene und ihre Produkte so naturnah wie möglich wieder näher bringen. Das ist unser Weg Natur- und Umweltschutz zu leben. Anderen das Wissen zu vermitteln, wie auch sie ganz einfach ihren kleinen Beitrag zur Aufrechterhaltung einer gesunden Umwelt leisten können.

Bienen als Naturparkbotschafter

Seit 2015 können unsere Naturparkbotschafterinnen direkt neben der Plattform entlang des Salamanderweges aus nächster Nähe beobachten. An vereinzelten Tagen besteht auch die Möglichkeit gemeinsam mit dem Imker den fleißigen Bienen über die Schulter schauen.
Werden Sie Bienenpate, unser Imker Benno Karner informiert Sie gerne.
Weitere Informationen finden sich auf der Webseite Bieno

Unser Naturpark-Honig führt seit 2016 auch das Qualitätszeichen „Naturpark-Spezialität“.

Über unser Projekt „Natur Pur – Vielfalt im Naturpark“ (gefördert über die Ländliche Entwicklung 2014-2020) wurde bis Sommer 2019 eine bestehende Waldwiese beim Schöffelsteindenkmal gepflegt und mit Bienenstöcken und einem weiteren Beobachtungsbereich ergänzt.

Köstlichkeit & Nachhaltigkeit wird bei uns groß geschrieben

Seit 2017 besteht auch die Möglichkeit den Naturpark-Honig (250g Glas um € 5,50 oder 500g Glas um € 7,50) unserer Bienen direkt im Naturparkbüro während der Öffnunsgzeiten zu beziehen.
Aktives Recycling seit 2019: Im Sinne der Nachhaltigkeit nehmen wir gerne leere Gläser retour.