Sensenmähen und Heumandl aufstellen auf der Feihlerhöhe

Aktionstage Juni 2022

Wer sich schon immer aktiv für den Naturschutz einsetzen wollte, ist bei uns genau richtig! Engagement schafft ein gutes Gefühl.

Vielen Dank an alle Mitwirkenden und helfenden Hände 2022!

Unsere Sensenmeisterin Michaela Kriegl und das Naturpark-Team gaben einen Einblick in das richtige Mähen mit Sense. Besucher:innen lernten, die Streuobstwiese richtig zu mähen bzw.zu pflegen, und bekamen dabei Informationen zur Erhaltung der Biodiversität. Unter Anleitung von Naturparkvorstand Maria Parzer wurden gemeinsam etliche Heumandln zum trocknen des frisch geschnittenen Grases auf der Wiese aufgestellt. Dieses Jahr lag der Schwerpunkt auf den Themen: Boden, Klima und Mikroklima in Bezug auf die Streuobstwiese.

Sensen und Rechen wurden bereitgestellt. Eigene Arbeitshandschuhe hatten die Mitwirkenden mitgebracht.

Der nächste Aktionstag findet Ende Mai/Anfang Juni 2023 statt.

Aktionstag für Schulklassen

Wegen des Schlechtwetters und anhaltendem Starkregen wird der Aktionstag 2022 auf das nächste Jahr verschoben. Schüler:innen unterschiedlichsten Alters bekommen anhand eines Stationenbetriebs Einblick in die Vielfalt und Bedeutung dieser Streuobstwiese (als eine von vielen Magerwiesen im Biosphärenpark Wienerwald). Bei der Landschaftsgärtnerin Michaela Kriegl lernen sie das traditionelle Handwerk des Sensenmähens. Außerdem erfahren sie mit dem Naturpark-Imker Bieno mehr über das Leben der Bienen und ihre Wichtigkeit für die Streuobstwiese.

Aktionstag für alle

Motivierte freiwillige Helfer:innen setzen sich aktiv für den Naturschutz ein. Das Sensenmähen lernen die Teilnehmer:innen von der Landschaftsgärtnerin Michaela Kriegl und dann wird die Wiese gemeinsam gemäht. Zum Trocknen des geschnittenen Grases werden Heumandln aufgestellt. Nach getaner Arbeit werden alle Helfer:innen mit einer Jause und einem herrlichen Ausblick auf Purkersdorf belohnt.

Die Sensen und eine kleine Verpflegung werden bereitgestellt. Das Mitmachen ist kostenfrei, aber nicht umsonst! Die Besucher:innen leisten einen wertvollen Beitrag zur Biodiversität durch das Mähen der Streuobstwiese. Details zur Bedeutung und zur Geschichte der Streuobstwiese finden Sie im beigefügten PDF.