Bildung wird zum Erlebnis

Wissensvermittlung weckt Naturbegeisterung

Wir machen unseren BesucherInnen die spannenden Zusammenhänge von Natur und Gesellschaft begreifbar. Dazu nutzen wir sowohl klassische Informationsmaterialien als auch interaktive Formen des Naturerlebens.

Der Naturpark Purkersdorf legt seit jeher besonders großen Wert auf die Wissensvermittlung, insbesondere für Kinder.

Bildung wird zum Erlebnis

Seit 2001 gibt es ein ständig wachsendes und umfangreiches Bildungsangebot. Als besonders erfolgreich haben sich die geführten Erlebniswanderungen (Waldtouren mit Guide) mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten zu Wald, Wasser, Bienen durch zertifizierte WaldpädagogInnen für Kindergarten- und Schülergruppen aus Wien und dem Umland erwiesen. In den letzten Jahren gab es etwa 60-65 Waldausgänge pro Jahr.

Weiters werden saisonale unterschiedliche Themenwanderungen (Waldtouren mit Guide), sowie Kindergeburtstage mit Waldthemen angeboten.

Mit externen Partnern werden Sommer- und Lerncamps im Naturpark durchgeführt.

Lernraum Naturpark - Lernen wird zum Abenteuer

Gemeinsam mit dem Verband Naturpark Österreich (VNÖ) haben wir ein Konzept für die Nutzung von Naturparken als Lernorte entwickelt. Seit Herbst 2019 setzen wir mit unserer Naturpark-Partnerschule Volksschule Gablitz ein Pilotprojekt für den Elementarunterricht um. Das Besondere an unserem Konzept ist, dass der Naturpark als Klassenzimmer für einen gesamtheitlichen Elementarunterricht dient. Die Kinder lernen also in der Natur und mit der Natur Rechnen, Lesen, Schreiben und Kunst…, und außerdem lernen sie damit „so ganz nebenbei“ auch über die Natur.

Wir bieten Schulen aus der Umgebung des Wienerwald und aus dem Großraum Wien an, gemeinsam mit unseren WaldpädagogInnen einen spannenden Tag im Naturpark zu verbringen und den Reichtum der Natur hautnah „mit allen Sinnen“ zu erleben.

Bildungsinfrastruktur

Im Naturpark gibt es aktuell folgende Stationen und Bereiche:

  • Naturlehrpfad mit thematischen Informationstafeln
  • Kindererlebnisweg mit Wasserstationen, begleitet von unserem Maskottchen Sawi, dem Grünspecht
  • Blind-Date Pfad mit Barfußstation für Personen mit eingeschränktem Sehvermögen
  • Holzlabor mit Klangstäben und zahlreichen Informationen zum Rohstoff
  • Generationenwaldplattform mit heimischen Waldbäumen
  • Bienenplattform mit Fachinformationen und Beobachtungsposten in unmittelbarer Nähe zu den Bienenstöcken
  • Wildschwein-, Reh und Hirschgatter mit Informationstafeln über den Lebenszyklus der Tiere
  • Tiergehege Kellerwiese mit Haustieren (Schafe, Ziegen, Esel)
  • Infostationen über Bodenaufbau, Leben am Baum und Spechte
  • Interaktives „Augen-Auf“-Laienmonitoring-Programm mit Schatzkarte
  • Museum über Wienerwaldbauern im 19.Jh.

Kooperationen mit Ausbildungsinstitutionen

Die Bildungsinfrastruktur wird seit einigen Jahren in Kooperationen mit Bildungs- und Forschungseinrichtungen, wie Universität für Bodenkultur (BOKU), Bundesforschungs- und Ausbildungszentrum für Wald (BFW) sowie Hochschule Agrar- und Umweltpädagogik (HAUP) aufgebaut.

Wir bieten Studierenden die Möglichkeit, betreute Fachpraktika, Seminar- und Diplomarbeiten zu Naturpark-Themen durchzuführen.